Über uns

Wo willst du leben?

Daniela Schulze

Daniela Schulze

Wo will ich leben?

Ich komme aus einem kleinen Ort in der Lausitz, die ihrer Zukunft, seit ich mich erinnere, eher hoffnungslos als hoffnungsvoll entgegen blickt. Arbeitslosigkeit, Abwanderung, Leerstand zeichnen sie. Aber auch: Raum, sich zu entfalten, zu gestalten, sich zu engagieren und politisch zu sein. Den Chancen, die die Region bietet, wollte ich in meiner Recherche nachspüren. Vielleicht zieht es mich eines Tages sogar dorthin zurück.

Team: Content und Konzept

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... interessiere ich mich für Kunst, Kultur und Film. Über meinen Bachelor der Kommunikationswissenschaft in Erfurt habe ich meinen Weg in die weite, wilde Medienwelt gefunden.

Kontakt: daniela_schulze_94@gmx.de LinkedIn

Lisa Ossowski

Lisa Ossowski

Wo will ich leben?

Ich bin ein Großstadtkind, in Berlin geboren und fürs Studium nach Leipzig gezogen. Seit unserer Recherchereise in die Lausitz verspüre ich die Lust, das Landei in mir zu entdecken.

Team: Layout

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... bin ich als Film- und Hörbuchregisseurin tätig.

Kontakt: Xing

Marco Hennig

Marco Hennig

Wo will ich leben?

Dort, wo sich Menschen und nicht Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, also schon lieber in einer größeren Stadt. Wenn dann im Umland der Wald noch steht und nicht der nächsten Kohlengrube weichen musste, fände ich das auch nicht schlecht.

Team: Layout

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... dann gibt’s ja auch noch Gegenwart und Vergangenheit.

Kontakt: hennig_marco@arcor.de

Choose Your Own Future

Alisa Sonntag

Alisa Sonntag

Was wird aus mir?

Neugierig bin ich schon immer gewesen. Auch auf die Zukunft. Deswegen entschied ich mich nach einem Studium der Politik- und Medienwissenschaften in Dresden auch nicht für einen, sondern für zwei Masterstudiengänge: MultiMedia & Autorschaft und International Area Studies. Das Projekt “Choose your own future” liegt mir als Arbeiterkind besonders am Herzen – und was könnte mehr Lust auf die Zukunft machen als der Gedanke, dass man sie selbst in der Hand hat?

Team: Content und Konzept

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... neben der Uni schreibe ich unter anderem für den MDR und das Journalismus-Startup The Buzzard und arbeite als Fotografin.

Kontakt: Facebook

Christin Pomplitz

Christin Pomplitz

Was wird aus mir?

Ich habe in Leipzig Geschichte studiert, war von der Kassiererin bis zur Produkttexterin schon einiges, mal mehr, mal weniger freiwillig. Jetzt mache ich den Master Mulitmedia&Autorschaft und darf endlich das machen, was ich immer wollte: Die Geschichten der Welt finden, erzählen und zeigen. Ob es dabei bleibt, das wird die Zukunft zeigen.

Team: Projektmanagement

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... zeige ich in einer Imagekampagne, dass meine Heimat noch mehr als die Stadt Lei(Hyp)pzig zu bieten hat. Oder ich lese, esse, schlafe - am liebsten alles gleichzeitig.

Kontakt: c.pomplitz@googlemail.com

Björn Berger

Björn Berger

Was wird aus mir?

Durch eine Menge Umstände, mit denen ich nicht viel zu tun hatte, habe ich bei der Antwort auf diese Frage zumindest der Statistik nach bessere Chancen als viele andere Menschen. Neben einem Reflektieren über eigene Privilegien möchte ich Geschichten zeigen, die diese Strukturen überwinden — und Menschen Mut machen, das ebenfalls zu tun.

Team: IT

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... dann stattdessen über alle möglichen anderen Themen, unter anderem als Redakteur für das Experten-Netzwerk NIMIRUM.

Kontakt: LinkedIn

Öko – nur anders

Ann-Sophie Henne

Ann-Sophie Henne

Wie lebe ich nachhaltig kritisch?

Ob ich nachhaltig kritisch leben möchte, weiß ich nicht. Was ich weiß: Ich möchte auf einen nachhaltigen Lebensstil im sozialen und ökologischen Sinn hinarbeiten, und mir gleichzeitig meinen kritischen Blick bewahren. Die Industrie, die Politik und auch Privatpersonen haben mit dem Öko-Hype oftmals ihre eigenen Interessen im Sinn, Fakten sind in diesem Zusammenhang manchmal zweitrangig. Weil dieser „kritische“ Aspekt in der Nachhaltigkeitsblase von Instagram oft zu kurz kommt (dafür gibt es ja Twitter), habe ich mich mit so viel Begeisterung in dieses Projekt gestürzt.

Team: Content und Konzept

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... interessiere ich mich für Philosophie und fremde Kulturen.

Kontakt: annsi.henne@gmail.com

Robin Jüngling

Robin Jüngling

Wie lebe ich nachhaltig kritisch?

Gut und Schlecht gibt es nur im Märchen und auf Instagram. Zumindest mit einem dieser Vorurteile wollte ich brechen und habe mich in die Nachhaltigkeitsblase von Instagram begeben. Mit sachlicher Argumentation und Fakten habe ich versucht, zwischen den Zeilen zu lesen und die Mythen und Irrtümer rund um den Trend Nachhaltigkeit zu erforschen. In einer spannenden Recherche zu verschiedenen Themenaspekten der Nachhaltigkeit sind wir auf viele Ungereimtheiten und Verstrickungen getroffen, die uns bestätigt haben: Nichts ist nur gut oder schlecht. Meistens liegt die Antwort irgendwo dazwischen. Das Format hat einen Nerv in der doch oft oberflächlichen Bilderplattform getroffen.

Team: Layout

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... versuche ich das Hier und Jetzt zu genießen.

Kontakt: robinjuengling@gmx.de

Sind wir sozial?

Tanita Steckel

Tanita Steckel

Wie sozial sind wir?

Wie wir als Gesellschaft gut zusammenleben können, trotz aller Differenzen, hat mich schon immer beschäftigt. Ich glaube, dass da eine ordentliche Portion Empathie dazugehört. Und gute Geschichten können genau das vermitteln.

Team: Projektmanagement

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... will die Soziologin in mir sie berechnen. Mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Kontakt: LinkedIn Twitter

Lukas Kammer

Lukas Kammer

Wie sozial sind wir?

„Im deutschen Sozialstaat läuft etwas schief, deshalb bohre ich dort jetzt journalistisch nach“, habe ich mir vor dem Projekt gedacht. „Soziales Bewusstsein kann nicht schaden.“ Dann hat sich jedes Einzelschicksal aufgetan wie ein neuer Skandal. Am erschreckendsten fand ich aber, wie schwer uns die psychische Gesundheit im Leben aus der Bahn werfen kann—und das kann uns allen früher passieren, als wir glauben, wenn uns der Druck kaputtmacht.

Team: Content und Konzept

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... schreibe ich viel zu viel bei Vorträgen mit, führe schamlose Straßenumfragen oder moderiere Diskussionsrunden.

Kontakt: E-Mail: lukas.kammer94@gmail.com LinkedIn Twitter

Knapp daneben

Ulrike Kuhrt

Ulrike Kuhrt

Was, wenn ich scheiter?

Versager, Loser, Nichtsnutz. Keiner möchte gerne so genannt werden und trotz allem ertappen wir uns immer wieder dabei, so über uns selbst oder andere zu denken. ScheiterHeiter nimmt den Leistungsdruck, verbaut sich selbst die einen oder anderen Chancen und redet offen über Versagen. Fazit: Wir brauchen eine neue Sichtweise auf das Scheitern und einen lässigeren Umgang damit.

Team: PR

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... dann bin ich.

Kontakt: LinkedIn

Steffen Wrede

Steffen Wrede

Was, wenn ich scheiter?

… dann habe ich eine Menge gelernt. Scheitern macht mich nicht schlechter, sondern besser. Wenn ich das verinnerliche, gibt es kein Scheitern mehr.

Team: PR

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... mache ich alles richtig.

Kontakt: Xing

Florian Pontalti

Florian Pontalti

Was, wenn ich scheiter?

… dann habe ich fast alles richtig gemacht! Kein Grund also für Pessimismus. Hat aber durchaus gedauert, bis ich das gelernt habe.

Team: PR

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... schwelge ich gerne in Erzählungen aus vergangenen Welten, um zu sehen wie anders alles war und wie gleich es doch am Ende wird.

Kontakt: LinkedIn

Projektleitung

Maren Schuster

Maren Schuster

Team: Projekt- und journalistische Leitung

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... geben Gegenwart und Vergangenheit auch viel Stoff zum Grübeln.

Kontakt: maren.schuster@medienkomm.uni-halle.de

Gitte Kießling

Gitte Kießling

Team: Projekt- und redaktionelle Leitung

Wenn ich mal nicht über die Zukunft nachdenke ...

... … kann es passieren, dass ich bei Vera Birkenbihl-Videos lande und über gute Fehler nachdenke.

Kontakt: gitte.kiessling@medienkomm.uni-halle.de